Wirkungsmessung und Parameter (52)

Initiativen zur Förderung der Elektromobilität entstehen in der Schweiz in grosser Zahl. Primär sind diesbezüglich Geschäftsmodelle und entsprechende Investitionen gefragt. Da aber solche Initiativen regionale Anwendungen in Quartieren oder Gemeinden darstellen und entsprechend finanzielle Unterstützung brauchen, ist eine fundierte wissenschaftsbasierte Beurteilung der Chancen und Risiken bzw. generell der Auswirkungen verschiedener Designs (Flotten von Stecker- bzw. Brennstoffzellenfahrzeugen) nach lokalen Gegebenheiten sehr wichtig. Das SCCER Mobility mit seinem grossen Netzwerk aus Fachleuten aber auch mit dem systemischen Blick auf den lokal/regionalen aber auch den nationalen Rahmen (z.B. durch sein Learning Lab Mobilität der Zukunft) ist bereit, die Entscheidungsfindung jeweils mit umfassender Datenanalyse und entsprechenden Modellen und Empfehlungen zu unterstützen/begleiten.
Die Ergebnisse werden transparent und verständlich dargestellt und breit zugänglich gemacht. Das SCCER Mobility leistet somit einen wesentlichen Beitrag zum Einsatz von Ressourcen für den Übergang von einem fossilen zu einem nachhaltigen Mobilitätssystem auf Basis erneuerbarer Energieträger.